MIT DIR UND DER NATUR AUF SPUREN DER KULTUR

Gemeinsam unterwegs-sein, im Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur. Dabei eine Region entdecken, Zusammenhänge erkennen um somit den Besonderheiten unterschiedlicher Landstriche nachzuspüren.

 

 

 

 

 

VINSCHGAU - EINZIGARTIGE TROCKENINSEL IM ALPENRAUM

FRÜHLINGSHAFTES WANDERN IM BEREICH DES OBEREN WEGES -  ZWISCHEN WELTKULTURERBE UND KURSTADT

 

 

 

 

 

 

 

 

Als alpine Trockeninsel zeichnet sich der Vinschgau aus klimatischer Sicht besonders aus: Sonnenberg, eine Landschaftsbezeichnung, deutet darauf hin. Knapp weiter südlich zeichnet sich der Hang durch ungewohntes Step-penklima aus - die Sicht auf alpine Landschaft scheint sich hier zu verän-dern - einer der Gründe, die Region im späten Frühjahr einen Besuch ab-zustatten.

Aus kultureller Sicht fädelt sich der sogenannte "Obere Weg" von einem Kleinod zum nächsten, die Abgeschiedenheit der Region in zurückliegen-der Zeit hat kulturelle Objekte mit europäischer Bedeutung hinterlassen: die ältesten Fresken des deutschsprachigen Raumes. Dazwischen mischen sich alte Kultplätze an denen sich die Kraft des Ortes heute noch spüren lässt.

Die noch ruhigen Tage des späten Frühjahrs ermöglichen einen besonde-ren Einstieg in diese außergewöhnliche Welt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© naturWANDERkultur