BASIS - ideen - lager

 

 

 

 

 

Vier bis fünf Kilomater pro Stunde umreissen den Bereich der natürlichen Bewegungsgeschwindigkeit des Menschen. Eine kahle, nüchterne Zahl welche keine Inhalte abbildet, aber eine imaginäre Strecke vor dem Auge eröffnet: ebenso struckturlos und eindimensional - eine Linie, einen unzuordenbaren Pfad.

 

Ausser Acht gelassen werden dabei sowohl angrenzende Flächen sowie darauf aufbauende Räume. Wobei diese Mehrdimensionalitäten weit über eine urbane und geographisch darstellbare Abbildung hinausgreifen.

 

Das angegebene Tempo widerspricht dem Geist unserer Zeit im 21. Jahrhundert: Zeitknappheit, hohe, vielfach viel zu hohe Geschwindigkeit mit absoluter Erreichbarkeit dominieren uns: eigene, private Bedürfnisse werden zurückgestellt oder gehen nahezu vollkommen verloren - werden hinten eingereiht.

 

 

Im Innehalten, im Verbleiben in der Zeit, wächst die Mehrdimensionalität: kehrt die Sicht auf eigene Bedürfnisse zurück und eröffnen sich unter Einbeziehung der Sinne lange Zeit verdrängte/unbeachtete Räume: ein Hörraum, ein Geruchsraum, ein Geschmacksraum, in welchen man in der Zusammenschau, nicht zuletzt beim Genuss im Gastraum, zu staunen beginnt:

im entstehen einer sprechender Stille.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser gemeinsames Unterwegs-SEIN, in kleiner Gruppe, möchte dem ursprünglichen Sinn des Wanderns auf der Spur sein: ethimologisch leitet sich dieser Begriff ab, von "wiederholt wenden" ab, aus dem  sich die Bedeutung "hin und her gehen - seinen Standort ändern - irgendwohin gehen" entwickelte. Dabei werden wir nicht geleitet von Zeitvorgaben, sondern die Dimensionalität aus Zeit und Raum werden im Rhytmus des Erlebten/Neuen/Überraschenden gefüllt, um somit Unbekanntes durch alle Sinne zu entdecken. In diesem Versuch einer Annäherung werden die Schritte gesetzt, um sich einer Region zu nähern und somit auf diesem Wege ein differenziertes Bild zu gestalten. Dieses Näher-Kommen erfolgt nicht nur in der Natur, sondern auch in der Wahl der Unterkünfte: meist sind kleine, regionstypische Unterkünfte dafür vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei ist das oben genannte Motto vorgegeben

 

INDIVIDUELL IM ANGEBOT -

damit auch mögliche Rücksichtnahme auf Wünsche meiner Gäste

 

teilen Sie mir ihre persönlichen (Zeit- und Regions-) Wünsche und Vorstellungen mit - ich versuche darauf zu reagieren.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© naturWANDERkultur